Die Bank für Immobilienbesitzer und die Immobilienwirtschaft

Die Hausbank wurde 1908 als genossenschaftliche Selbsthilfeeinrichtung für Hausbesitzer gegründet. Deshalb ist sie von Anbeginn ihren Kunden und deren Eigentum verpflichtet. Dieser Verantwortung stellen wir uns seit mehr als hundert Jahren. Damit wurde die Hausbank zu einer der zehn größten Genossenschaftsbanken in Bayern.

Für Immobilienbesitzer

Aus der Kompetenz für Immobilien heraus entwickelte sich die Hausbank zur Bank, die Immobilienbesitzer ganzheitlich betreut. Mit den Kernkompetenzen Immobilienfinanzierung, Vermögensentwicklung und Zukunftsvorsorge. Immobilienbesitzer dürfen sich in besten Händen fühlen, denn oft sind es ihre eigenen. Viele unserer Kunden sind als Mitglieder unserer Genossenschaft gleichzeitig Eigentümer der Hausbank.

Für die Immobilienwirtschaft

Seit den 1970er Jahren ist die Hausbank Dienstleister für die Immobilienwirtschaft. Mit Angeboten wie Kautions-Service oder Software zur Immobilienverwaltung. Wir betreuen bundesweit mehr als 1.300 Immobilienverwalter mit über 25 000 Immobilien und knapp 1 Mio. Kautionskonten. Und immer geht es um bestmögliche Kundenorientierung. Das honorieren nicht nur unsere Kunden: Im bundesweiten Wettbewerb Deutschlands Kundenchampions hat die Hausbank ein hervorragendes Ergebnis erzielt und erhielt hierfür die Auszeichnung Deutschlands Kundenchampions 2018. Diese Auszeichnung steht für herausragendes Kundenbeziehungsmanagement und hohe emotionale Kundenbindung.  

Ein „Weltenbaum“ macht die Werte der Hausbank sichtbar

In den vergangenen Jahren hat das Erscheinungsbild der Hausbank einen deutlichen Wandel vollzogen. Der Unternehmenssitz in der Sonnenstraße zeigt sich seither offen und lichtdurchflutet. Geblieben sind die Überzeugungen der Gründungszeit. In der zentral gelegenen Rotunde symbolisiert ein „Weltenbaum" das Selbstverständnis der Bank und ihrer Mitarbeiter: Stabilität, Nachhaltigkeit und werteorientiertes Denken.