Organe & Gremien

Die Hausbank München eG verfügt über drei Organe: Vorstand, Aufsichtsrat sowie Vertreter-versammlung.

Durch das aktive und passive Wahlrecht bei der Wahl der Vertreterversammlung haben unsere Mitglieder umfangreiche Mitbestimmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten.

Vorstand

Wir führen zum Erfolg

Der Vorstand führt das operative Geschäft der Hausbank München eigenverantwortlich und gemäß der strategischen Zielsetzung. Er vertritt das Unternehmen nach außen und wird vom Aufsichtsrat bestellt. An diesen berichtet der Vorstand über die geschäftliche Entwicklung der Genossenschaft.

Der Vorstand der Hausbank München besteht aus drei Mitgliedern, zwischen welchen die Verantwortlichkeiten unter Beachtung der aufsichtsrechtlichen Vorgaben wie folgt aufgeteilt sind:

 

Peter Sedlmeir

Peter Sedlmeir ist als Vorstand der Hausbank München eG für Produktion & Steuerung verantwortlich. Zugleich ist er Sprecher des Vorstands.

 

Rudolf Naßl

Rudolf Naßl verantwortet als Vorstand den Leistungsbereich Immobilienwirtschaft sowie die IT der Hausbank München eG.


 

Michael Obermayer

Michael Obermayer ist als Vorstand der Hausbank München eG verantwortlich für den Leistungsbereich Bankwirtschaft und für Marketing & Vertriebssteuerung.

Aufsichtsrat

Wir kontrollieren den Erfolg

Der Aufsichtsrat ist das Überwachungsorgan in der Genossenschaft. Seine Mitglieder werden von der Vertreterversammlung gewählt. Er überwacht die Geschäftsführung des Vorstandes, kontrolliert den vorgelegten Jahresabschluss und informiert die Mitglieder über wichtige Angelegenheiten und Entwicklungen der Genossenschaft.

Der Aufsichtsrat der Hausbank München besteht aus acht Mitgliedern. Die Aufsichtsrats-mitglieder werden für eine Amtszeit von jeweils drei Jahren gewählt.

  • Johann Maier (Vorsitzender)
    Dipl.-Kaufmann, München
  • Peter Wörner (Stellvertretender Vorsitzender)
    Konditormeister, München
  • Carmen Fröhlich
    Dipl. Kommunikationsfachwirtin, München
  • Sven Keussen
    Dipl.-Betriebswirt, München
  • Dr. Hans Pongratz
    Promovierter Informatiker, München
  • Stefan Schneider
    Rechtsanwalt, München
  • Helmut Sloim
    Fachwirt in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, München
  • Margit Weißmann
    Industriekauffrau (IHK), Versicherungsfachfrau (BWV), München

Vertreterversammlung

Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder

Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen.

Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme - unabhängig von der Anzahl ihrer Geschäftsanteile.

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt die Verwendung des Jahresüberschusses. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat sowie über die Satzung und Satzungsänderungen.

Die Vertreterversammlung der Hausbank München eG besteht aus 60 Vertretern (1 Vertreter je 100 Mitglieder, mindestens jedoch 60 Vertreter). Die Vertreter werden für eine Amtszeit von  jeweils vier Jahren gewählt. Im Jahr 2021 fand die letzte Wahl zur Vertreterversammlung statt. 

Unsere Vertreterversammlung für den Jahresabschluss 2020 fand vom 28. bis 30. Juni 2021 erneut als Online-Veranstaltung statt. Wir danken den Vertreter*innen für die rege Teilnahme.

Tagesordnung der Vertreterversammlung

1. Begrüßung

2. Bericht des Vorstands und Vorlage des Jahresabschlusses 2020

3. Bericht des Aufsichtsrats

4. Bericht über die gesetzliche Prüfung

5. Beschlussfassungen

5.1. Genehmigung des Jahresabschlusses

5.2. Verwendung des Jahresüberschusses

5.3. Entlastung Vorstand

5.4. Entlastung Aufsichtsrat

6. Satzungsänderungen

7. Änderung der Wahlordnung zur Vertreterversammlung

8. Wahlen zum Aufsichtsrat

9. Anträge und Sonstiges

10. Schlußwort

Aufgaben der Vertreterversammlung

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes.