Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder

Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen.

Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme - unabhängig von der Anzahl ihrer Geschäftsanteile.

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt die Verwendung des Jahresüberschusses. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat sowie über die Satzung und Satzungsänderungen.

Die Vertreterversammlung der Hausbank München eG besteht aus 60 Vertretern (1 Vertreter je 100 Mitglieder, mindestens jedoch 60 Vertreter). Die Vertreter werden für eine Amtszeit von  jeweils vier Jahren gewählt. Im Jahr 2021 findet die nächste Wahl zur Vertreterversammlung statt. 

Unsere Vertreterversammlung für den Jahresabschluss 2019 fand vom 23. bis 25. November 2020 als Online-Veranstaltung statt. Wir danken den Vertreter*innen für die rege Teilnahme.

Tagesordnung

1. Begrüßung

2. Bericht des Vorstandes und Vorlage des Jahresabschlusses 2019

3. Bericht des Aufsichtsrates

4. Bericht über die gesetzliche Prüfung

5. Feststellung Jahresabschluss

6. Beschlussfassung über

6.1 Verwendung Jahresüberschuss

6.2 Entlastung Vorstand

6.3 Entlastung Aufsichtsrat

7. Wahlen zum Aufsichtsrat

8. Wahlen zum Wahlausschuss

9. Anträge und Sonstiges

10. Schlußwort

Aufgaben der Vertreterversammlung

Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.