Indexmietverfahren

Mit der seit 01.09.2001 gültigen Mietrechtsreform wurde es für Vermieter leichter, mit Hilfe des Index-mietverfahrens die Miete zu erhöhen. Diese einfache und im Ergebnis auch faire Form der Mieter-höhung scheint sich mittlerweile immer mehr durchzusetzen. So werden aktuell in München ca. 70% aller Neuverträge mit einer Indexmietklausel abgeschlossen.

Seit 2001 sind Berechnungsweise und Handhabung einer Indexmieterhöhung relativ einfach geworden, das Verfahren ist vergleichsweise wenig konfliktanfällig. Bei einer Indexmiete wird nämlich die Miet-steigerung an die allgemeine Preisentwicklung gekoppelt. Grundlage hierfür ist der vom Statistischen Bundesamt jährlich ermittelte Preisindex für die Lebenshaltungskosten aller privaten Haushalte in Deutschland (VPI). Mit der Mietanpassung quasi an der „Inflationsrate" können Vermieter Mieter-höhungen durchsetzen, die über andere Mieterhöhungsverlangen oft nur schwer möglich sind. Gerade in Ballungsräumen gibt es oft große Unterschiede zwischen der ortsüblichen Vergleichsmiete und der zulässigen Miethöhe nach aktuellem Mietspiegel, teilweise bis zu 35%. Wollte ein Vermieter eine mögliche Mietanpassung nach Mietspiegel vornehmen, wäre diese bei einer aktuellen Neuvermietung für die nächsten 10 - 15 Jahre nahezu unmöglich.

Vermieter profitieren von der Indexmiete, da sie die Miete jährlich erhöhen können. Eine zeitliche Befristung des Indexmietvertrags ist möglich, in der Regel werden aber unbefristete Indexmietverträge geschlossen. Indexmietklauseln können sowohl bei der Vermietung von Wohnraum wie bei Gewerbe-räumen vereinbart werden.

Hausverwaltungen, die unsere branchenspezifische Buchhaltungssoftware VS3 verwenden, können die Vorteile dieses Mieterhöhungsverfahrens optimal nutzen. Ob im Bereich der Wohnraummiete oder bei der Mietanpassung von Gewerberaum unterstützt Sie VS3 mit zahlreichen Funktionalitäten. Automati-sierungsmöglichkeiten sowie Auswertungen runden den Leistungsumfang ab.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen? Wir beraten Sie gerne.